Erweiterung Jugendwohnheim KL Freiburg

Das KL Freiburg ist ein Jugendwohnheim für Auszubildende und verfügt über eine mehr als einhundertjährige Tradition in Freiburg. Um dem gestiegenen Bedarf an Unterbringungsmöglichkeiten sowohl für die Auszubildenden als auch für die Schüler des Sportinternats gerecht zu werden, wird an Stelle des alten Anbaus ein 6-geschossiger Neubau entstehen.

Das klar gegliederte Gebäude steht als Punkthaus für sich und fügt sich in die Höhen der umgebenden Häuser ein. Es erhebt sich aus einem massiven Sockelbereich. Im Erdgeschoss und über zwei Übergänge in den Obergeschossen ist es mit dem alten Gebäude verbunden und ermöglicht so einen direkten Austausch zwischen den unterschiedlichen Nutzungsbereichen von Alt und Neu. Die bislang getrennten Bereiche funktionieren nun als integratives Gästehaus, in dem alle Bewohner die Gemeinschaftsflächen nutzen können.

Künftig können bis zu 52 Schüler und Auszubildende in dem Neubau beherbergt werden, die überwiegend in Einzelzimmern mit separaten Bädern untergebracht sind. Acht Zimmer sind barrierefrei konstruiert. Jedes Zimmergeschoss verfügt außerdem über eine Gemeinschaftsküche mit einem zusätzlichen Aufenthaltsbereich. Im Erdgeschoss des Neubaus ist die Küche des KL untergebracht, die den gemeinsamen, im alten Gebäude gelegenen Speisesaal versorgt. Eine großzügige, teilweise überdachte Terrasse davor lädt zukünftig zum Verweilen ein und schafft so eine gemeinsame Außenfläche für den Speisesaal im Alten Gebäude und dem Eingangsbereich des Neubaus. Die Räume im Inneren sind offen und transparent gestaltet und verfügen über großzügige Fensterflächen.

Der bewusste Einsatz von natürlichen Materialien und hellen Oberflächen im Inneren bietet den Jugendlichen ein zeitgemäßes und komfortables neues Zuhause.


Erdgeschoss

Erdgeschoss

Projektdaten

Planungsbeginn 2018
Fertigstellung 2022
Bruttogeschossfläche 2.500 m²
Bruttorauminhalt 7.900 m³
Projektteam Karin Sinnwell, Britta Bratfisch, Sabine Drawert
Planung und Ausführung mit common architects
Bauleitung hotz + architekten mit Mathias Kielow und Niklas Kamitz
Ansicht Süd

Ansicht Süd

Schnitt

Schnitt

zum Seitenanfang