Neubau Druck- und Versandzentrum für das Landeszentrum für Datenverarbeitung, Karlsruhe

Deutscher Verzinkerpreis 2015 - 3. Preis, überreicht vom Industrieverband Feuerverzinken e.V.

Das Landeszentrum für Datenverarbeitung in Karlsruhe war an insgesamt fünf Standorten untergebracht und ist nun vereint auf dem Areal der ehemaligen Grenadierkaserne zu finden. Auf dem Gelände stehen insgesamt drei Gebäude für die Nutzung durch das LZfD zur Verfügung.

Diese drei denkmalgeschützten Gebäude in der Moltkestr. 76, 78 und 82 sind bereits saniert. Im Neubau befindet sich das Druck- und Versandzentrum.

Das LZFD wird unter anderem als Bildungs- und Schulungszentrum für Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts genutzt. Als Teil der OFD Karlsruhe betreut es die Informationstechnik für die Landesverwaltung in Baden-Württemberg und ist zuständig für die EDV-Technik der 65 Finanzämter, der Landesoberkassen sowie der OFD. Die Baumaßnahme erfolgte in mehreren Bauabschnitten.

Der Neubau für das Druck- und Versandzentrum steht nun Anstelle des Garagengebäudes. Der eingeschossige, unterkellerte Baukörper mit den Außenmaßen von ca. 80 x 11 m fügt sich zwischen die bestehenden Gebäude ein und bildet einen eingefassten Hof für die Nutzung durch das Druck- und Versandzentrum.

Das neue Gebäude erhält eine vorgehängte Fassade aus verzinkten Stahlblechen mit großflächigen Verglasungen zum Betriebshof des Druck- und Versandzentrums. Der Neubau ist mit hohen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet (Einbruchmeldeanlage, alarmgesicherte Verglasungen usw.).

Neubau Druck- und Versandzentrum & Sanierung Bestandsgebäude

Neubau Druck- und Versandzentrum & Sanierung Bestandsgebäude

Projektdaten

Baukosten 6,7 Mio €/ brutto
Planungsbeginn 2011
Fertigstellung 2015
Bruttogeschossfläche 4.500 m²
Bruttorauminhalt 16.000 m³
Projektteam Jens Michalke
Fotos Bernhard Strauss
Werkhof

Werkhof

Bestandsgebäude

Bestandsgebäude

zum Seitenanfang