3 x Wohnen Werthmannstraße, Freiburg

innerstädtisch leben im Grünen

Im ruhigen Garten der denkmalgeschützten Villa Gleichenstein entsteht zur Nachverdichtung und an Stelle des alten Kutscherhauses, eine Wohnbebauung. Neben 3 hochwertigen Mietswohnungen in Reihenhausstruktur enthält der Neubau eine Tiefgarage, die ebenso von Mietern der Villa genutzt wird.

Das Grundstück zeichnet sich als Gesamtensemble mit denkmalgeschützter Villa, hochwertigem Baumbestand, sowie durch seine zentrale, jedoch ruhige innerstädtische Lage aus.

Der Neubau profitiert durch Positionierung inmitten eines, als Blockrand ausgebildeten Blockes, von den ihm umgebenden Gärten und Grünflächen der Nachbargrundstücke.

Jede Wohneinheit wird über eine eigene Zugangstreppe erschlossen. Man betritt einen Eingangsbereich mit Garderobe und WC, welcher Zugang zum Erd- und über eine Freitreppe zum Obergeschoss gewährt. Im Erdgeschoss befindet sich der offene Wohnbereich mit Kochen, Essen und Wohnen. Mit raumhohen Verglasungen zur Terrasse wird der Innenraum mit dem Außenraum verknüpft. Im Obergeschoss sind die privaten Räume angesiedelt. Neben Elternschlafzimmer und Badezimmer sind verschiedene Varianten mit Kinderzimmern, Arbeitszimmern begehbaren Ankleiden oder offenen Strukturen möglich. Im Untergeschoss befindet sich die Tiefgarage mit 11 Stellplätzen sowie die Hausanschluss- bzw. Abstellräume.

Die wärmegedämmte, hinterlüftete Klinkerfassade schafft Farb- und Materialbezüge zu der umgebenden historischen Parkmauer.
3 x Wohnen Werthmannstraße, Freiburg

3 x Wohnen Werthmannstraße, Freiburg

Projektdaten

Planungsbeginn 2015
Fertigstellung 2017
Bruttogeschossfläche 900 m²
Bruttorauminhalt 3.000 m³
Projektteam Karin Sinnwell, Andreas Wachter
Küche Wohnen

Küche Wohnen

Terrasse

Terrasse

zum Seitenanfang