Wohnbebauung Brunnacker Merzhausen

Wettbewerb 1. Preis

Die örtliche bauliche Entwicklung in Merzhausen erhält durch die vorgeschlagene Wohnbebauung mit kleinteiligen, finanzierbaren Grundstücken einen neuen strategischen Impuls. Eine Entwicklung des Baugebietes in Bauabschnitten ist möglich. Die vorgeschlagenen Baukörper sind in den städtebaulichen und landschaftlichen Kontext der Gemeinde Merzhausen eingebettet. Die Höhenstaffelung orientiert sich an der vorhandenen Topographie.

Die jeweils zweigeschossigen Baukörper mit Satteldach sind um zwei Wohnhöfe bzw. Anker gruppiert und weisen einen dörflichen Charakter auf. Die Stellung der Neubauten unterstützt und formuliert so eigenständige Adressen und erleichtert die Orientierung.

Durch die unterschiedlichen Haustypen und Grundrissvarianten sind verschiedene Baugruppen und ein vielfältiger Wohnungsmix möglich. Alle direkt dem Wohnhof zugeordneten Häuser sind barrierefrei zugänglich und können bei Bedarf mit einem Aufzug im Treppenauge ausgestattet werden.

Das Wohnkonzept mit Reihen- und Doppelhaushälften richtet sich an Familien mit Kindern. Die Grundrisse sind so konzipiert, dass sie auf Veränderungen in der familiären Situation angepasst werden können. Hierzu ist es möglich im Erdgeschoss eine Einliegerwohnung als Jugend- oder Seniorenappartement abzutrennen. Alle Häuser haben einen privaten Garten mit sonniger Terrasse.

"Im Brunnacker" entstehen so finanzierbare, bedarfsgerechte Wohnquartiere mit dörflichem Charakter, hoher Aufenthaltsqualität, gemeinsamer Nachbarschaft und hoher Anpassungsfähigkeit an zukünftige Veränderungen.
Lageplan

Lageplan

Projektdaten

Planungsbeginn 2016
Bruttogeschossfläche 5.800 m²
Bruttorauminhalt 29.000 m³
Projektteam Michael Eichmann, Greta Kirchberg Erto
Erdgeschoss

Erdgeschoss

zum Seitenanfang